Rendite-Risiko-Matrix

Die Rendite-Risiko-Matrix setzt die jährliche Performance (Rendite p.a.) eines Investmentfonds ins Verhältnis zum zugrundeliegenden Risiko (ausgedrückt durch Volatilität p.a.). Generell implizieren höhere Renditeerwartungen eine erhöhte Risikobereitschaft. Die nachstehende Grafik zeigt die durchschnittliche jährliche Performance sowie das zugrundeliegende Risiko der DJE-Fonds innerhalb der letzten fünf Jahre im Verhältnis zum jeweiligen Vergleichsindex.
Defensive Produkte (Geldmarkt- und Rentenfonds) aus dem Hause DJE erzielten in den letzten fünf Jahren durchschnittlich einen leicht geringeren Ertrag bei einem allerdings geringeren Risiko als die Benchmark (JPMorgan Global Government Bonds Index in EUR). Die von der DJE Kapital AG gemanagten Aktienfonds generierten tendenziell eine deutlich höhere Rendite bei einem ähnlichen Risiko als der massgebende Vergleichsindex (MSCI World in EUR).
Zeitraum: 10 Jahre | 5 Jahre | 1 Jahr

10 Jahre

5 Jahre

1 Jahr

Quelle: DJE Finanz AG, Bloomberg Stand: 29.12.2017
 
Für die dargestellten I-Tranchen gelten bestimmte Mindestanlagesummen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Verkaufsunterlagen, die Sie unter "Downloads" des jeweiligen Fonds finden.
 
Provisionen, Gebühren und Entgelte können zu einer Reduktion der individuellen Wertentwicklung führen. Die Darstellung der früheren Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.